ABES/Objects
Unternehmenslösung für Bildungsträger
Release Notes
Kurzinfos zu den wichtigsten Erweiterungen von ABES/Objects

Build 9636

System:
Änderung Plattformen

ABES/Objects wurde auf ein aktualisiertes Entwicklungssystem portiert. Damit werden wichtige neue Möglichkeiten verfügbar.
Leider können deshalb aber auch einige ältere Windows-Versionen nicht mehr unterstützt werden.

Unterstützte Desktop-Betriebssysteme:

  • Windows 7 SP1
  • Windows 8
  • Windows 10
Unterstützte Betriebssysteme für Terminal-Server:

  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2016


BAMF:
Druckfunktion für Teilnehmerauskunft

Die Teilnehmerauskunft kann jetzt direkt als Baumstruktur ausgedruckt werden.



KundenKontaktManagement:
Erweiterungen bei Firmen-Adressen

- Für Adressen, die zu einer Firma gehören, kann ein alternativer Firmenname angegeben werden.
- Mitarbeitern kann jede Adresse aus der Kollektion Firma.Adressen zugewiesen werden.



Build 9612

Buchführung/DTA:
Aktualisierung der SEPA-Komponente

Mit dieser Version wird ein Update der SEPA-Komponente ausgeliefert und die Liste der Bankinstitute aktualisiert, die zur Verifizierung von Kontoverbindungen benötigt wird.



Build 9604

BAMF:
Ergänzung zum erweiterten Datenaustausch mit dem BAMF ab 1. November 2018

Im Trägerrundschreiben 18/08 vom 25.10.2018 hat das Bundesamt noch einige zentrale fachliche Vorgaben bezüglich der zu meldenden Teilnehmer und Teilnehmerzahlen gemacht.
Mit dieser Version werden diese Vorgaben berücksichtigt.

Weitere Hinweise im Handbuch.



Build 9598

BAMF/Planung:
Erweiterter Datenaustausch mit dem Bundesamt ab 1. November 2018

ABES/Objects ab Build 9598 ist offiziell durch das BAMF für den ab dem 1.11.2018 beginnenden erweiterten Datenaustausch zugelassen.

Wesentliche Neuerungen sind Meldungen zum Beginn der einzelnen Kursabschnitte, Aktualisierungen der laufenden Kursabschnitte, sowie die Meldungen von zukünftig geplanten KursOrt-Änderungen.
Diese Meldungen werden komplett aus vorhandenen Daten generiert. Es entsteht kein zusätzlicher Aufwand.

Zeitpunkt und Notwendigkeit der Meldungen werden von ABES/Objects überwacht und angezeigt.



Build 9582

DokumentenManagement:
Schnellere Archivierung von WordDokumenten

Die Performance bei der Archivierung von WordDokumenten wurde erheblich verbessert.


Build 9575

DokumentenManagement:
Versionierung von Word-Dateien

Sie können jetzt unternehmensweit festlegen, welchen Versions-/Kompatibilitätsstand sie für WordDokumente verwenden wollen.
Neue Dokumente werden automatisch im eingestellten Format archiviert, vorhandene Dokumente lassen sich gesammelt konvertieren.
Damit können Sie im Unternehmen mit unterschiedlichen MS Word-/MS Office-Versionen arbeiten und haben trotzdem ein einheitliches Dokumentenformat, das von allen Mitarbeitern verwendet werden kann.
Wenn Sie auf eine neue Office-Version mit einem neuen Datei-Format wechseln wollen, können Sie vorhandenen Dokumentenbestand gesammelt in das neue Format konvertieren.
Wir empfehlen in jedem Fall, die vorhandenen Dokumente im .doc-Format (vor MS Word 2007) in ein .docx-Format zu konvertieren. Je nach Inhalt reduzieren Sie die Größe der Dokumente so um bis zu 80%. Das spart Speicherplatz und beschleunigt auch Anzeige und Druck der Dokumente.


Datenmodell-Erweiterungen:

- Datenbank.WordKompatibilitaetsModus, Auswahlliste
- WordDokument.DateiFormat, Text, read only



Build 9570

DokumentenManagement:
Konvertierung von Word- und Excel-Dateien

Die Konvertierung von älteren Office-Dokumenten in aktuelle Formate wird dringend empfohlen, da es Speicherplatz spart und eine langfristige Verwendbarkeit der Dateien sicherstellt.
Das System erkennt, ob eine .doc- oder .xls-Datei konvertiert wurde und übernimmt dann die konvertierte Fassung.
Konvertieren Sie vorrangig Ihre Dokumenten-Vorlagen, denn Vorlagen im alten Format erzeugen immer neue Dokumente im alten Format!


KundenKontaktManagement:
Neue Ansicht Qualifikationen

Erlaubt die komfortable Verwaltung von Teilnehmer-Qualifikationen: Überwachen Sie den Ablauf vorhandener Qualifikationen oder bieten Sie weiterführende, aufbauende Bildungsprodukte an.


Planungssystem:
Eignungen von Dozenten kopieren und einfügen

Eignungen eines Dozenten können jetzt über Kopieren & Einfügen anderen Dozenten zugewiesen werden.


BAMF/Planung:
Erweiterte Planung KursAbschnitte

Der Assistent zur Erstellung von KursAbschnitten erlaubt jetzt das Überspringen oder Wiederholen von Abschnitten auf einfache Weise zu planen.


Benutzerverwaltung:
Anwendergruppen per Kopieren zuweisen

Die Mitgliedschaft in Anwendergruppen kann jetzt über Kopieren & Einfügen von einem Anwender auf andere übertragen werden. 


Datenmodell-Erweiterungen:

- TeilnehmerProfil.Migrationshintergrund, logisch


Build 9546

Unternehmen:
Neues Organisationselement "Einrichtung"

Neben Mandant, Standort, Filiale und AusbildungsOrt ist die Einrichtung ein weiteres optionales Element zur rechtlichen und geografischen Gliederung Ihres Unternehmens.


Teilnehmer:
Neues Element "Qualifikationen"

Qualifikationen dokumentieren die von einem Teilnehmer intern oder extern erworbenen Abschlüsse mit Datum und auch Gültigkeit. Die mit dem erfolgreichen Abschluss einer Bildungsmassnahme eventuell verbundenen Qualifikationen können über Kurstyp oder Kurs definiert werden. Die Qualifikationen bleiben als Kollektion beim Teilnehmer bestehen, auch wenn die entsprechenden Anmeldungen gelöscht werden.


Datenmodell-Erweiterungen:

- Teilnehmer.bamfBerD_PKZ, Text, 8 Zeichen, Kategorie "Kennungen"
- Kurstyp.Sprache, 30 Zeichen, Listenelemente-Feld
- Einrichtung, Objektklasse
- Mandant.Einrichtungen, Kollektion
- Kurs.Einrichtung, Assoziation
- QualifikationsDefinition, Objektklasse
- Qualifikation, Objektklasse
- Kurstyp.QualifikationsDefinition, Mehrfach-Assoziation
- Kurs.QualifikationsDefinition, Mehrfach-Assoziation
- Anmeldung.Qualifikationen, Kollektion
- Teilnehmer.Qualifikationen, Kollektion


Build 9542

FrameWork:
Selektionskriterien für weitere Rollen

SelektionsKriterien sind ein besonders flexibles Mittel, um Kontakte mit auswertbaren Merkmalen zu versehen. Sie wurden deshalb jetzt auch für folgende Datentypen eingeführt:
- Anwender
- Interessent
- Dozent
- Arbeitsberater
- Teilnehmer


BAMF:
Neue Codeliste für Lehrwerke

Die ab dem 1. Juli 2018 gültige Liste der zugelassenen Lehrwerke wurde hinterlegt.


Teilnehmer-Verwaltung:
Vereinheitlichung Fahrtkosten-Erfassung und Abrechnung

Fahrkosten sind nur noch über die Kollektion Anmeldung.Fahrtkosten zu erfassen. Die Eigenschaft AnmeldeProfil.FahrgeldTabelle existiert noch, ist aber ReadOnly und wird im Rahmen der FahrtKostenAbrechnung automatisch befüllt.


Datenmodell-Erweiterungen:

- Stunde.Methode, ListenElemente
- Angebot.BestellNummer, Text
- Kurs.DozentenAlle, Text
- Kurs.DozentenWeitere, Text
- KassenBeleg.Saldo, Currency
- KassenBeleg.KassenBelegKorrektur, Assoziation
- KassenBeleg.KassenBelegBezug, Assoziation
- KassenBeleg.HatKorrektur, boolean
- KassenBeleg.HatBezug, boolean


Build 9530

CaseManagement:
Fortschreiben ganzer LuVs

Neue Funktion Beurteilung.Fortschreiben... erstellt eine Kopie der gewählten Beurteilung inkl. Zielvereinbarungen. Bis auf FoerderBedarf werden keine weiteren inhaltlichen Daten übernommen.
Die Zielvereinbahrungen werden so übernommen wie auch die Funktion Zielvereinbarung.Fortschreiben verfährt.


DokumentenManagement:
Konvertieren von WordVorlagen/WordDokumenten

Das System erkennt, ob ein aus ABES heraus geöffnetes Dokument innerhalb von Word konvertiert wurde - beispielsweise von .doc auf .docx - und importiert dieses Dokument dann trotz einer eventuell geänderten Erweiterung


Hotel-Modul:
Reaktivierung Hotel-Modul

Das vor einigen Jahren entwickelte, aber bisher nicht freigegebene Hotel-Modul ist jetzt im Funktionsumfang enthalten.
Das System wird im aktuellen Zustand zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für eine Eignung bezogen auf Ihren Anwendungsfall.


eMaw:
Generierung AGH-Monatsabrechnung

AGH-Monatsabrechnungen können jetzt automatisch aus dem im System vorhandenen Daten generiert werden.


CaseManagement:
Ausbildungsverträge übertragbar

Ausbildungsverträge können über kopieren und einfügen von einer Anmeldung auf eine andere übertragen werden.


ZahlungsVerkehr:
Zuordnung Buchungen zu DTATransaktionen

Buchungen werden nur dann einer bestehenden Transaktion zugefügt, wenn der aktuelle Anwender identisch ist mit dem Anwender, der die Transaktion erzeugt hat.


FrameWork:
Neues Design Zeitinformationen

Für alle Klassen von Datenobjekten, die über Zeitinformationen verfügen (ZeilnehmerEreignisse, Fehlzeiten, TeilnehmerStunden etc.) stehen jetzt einheitlich 3 verschiedene Arten der Zeiterfassung zur Verfügung:

- über Stunden, ganzzahlig mit bezug auf Zeit- oder Unterichtsstunden
- über ZeitWert, minutengenaue Angabe einer Zeitdauer
- über ZeitVon, ZeitBis, minutengenaue Angabe von Beginn und Dauer


Datenmodell-Erweiterungen:

- Kurstyp.TitelInt1, Text
- Unterkunft, Objektklasse
- UnterkunftZimmerGruppe, Objektklasse
- UnterkunftZimmer, Objektklasse
- UnterkunftLeistung, Objektklasse
- UnterkunftZimmerTarif, Objektklasse
- UnterkunftAusstattung, Objektklasse
- UnterkunftZimmerAusstattung



Build 9520

Kassensystem:
Kassenabschlüsse

Erweiterung erlaubt die Duchführung von Kassenabschlüssen in beliebiger Frequenz sammt aller benötigten Buchungs- und Ausgabe-Optionen.


eMaw:
Erstellung AGHMonatsabrechnungen

Die mit den Monatsabrechnungen erhobenen Daten können jetzt komplett aus der Teilnehmerplanung, den Fehlzeiten- und Fahrtkosten-System abgeleitet werden.


Datenmodell-Erweiterungen:

- KassenAbschluss, Datenobjektklasse
- Kurs.bamfZielsprachNiveau, Werteliste (A2,B1,B2,C1)


Build 9511

Reporting:
Excel-Vorlagen

Die neuen Objektklassen ExcelVorlagen und ExcelMappen ermöglichen die umfassende inhaltliche und visuelle Auswertung von Daten aus ABES/Objects. Es lassen sich gleichzeitig mehrere Kollektionen (z.B. Kurs.IstStunden, Kurs.Anmeldungen, Kurs.KursAbschnitte,...) an eine ExcelMappe übergeben. Die aus ExcelVorlagen abgeleiteten ExcelMappen finden Sie in der entsprechenden DokumentenAblage. Damit können Sie beispielsweise auch die Excel-Vorlagen des BAMF automatisiert erstellen.


WorkFlow:
MusterAufgaben für Kurse

Regelmäßige Arbeitsprozesse können als MusterAufgaben inhaltlich und zeitlich für einen Kurstyp definiert werden. Aus diesen MusterAufgaben eines Kurstyps lassen sich dann Aufgabenreihen für einen Kurs erzeugen.


WorkFlow:
MindMaps auf der Startseite

Strukturierte Darstellungen von Daten und Dokumenten ("MindMaps") lassen sich in einer jeweils eigenen Registerkarte auf der Startseite einblenden. Damit können zentrale Unternehmensinformationen, wie z.B. die QM-Dokumentation besonders präsent dargestellt werden.


Buchführung:
Diamant/3 - Schnittstelle

Die Datenübergabe an die Finanzbuchführung der Firma Diamant Software steht jetzt auch für die Version Diamant/3 zur Verfügung


LBR-Dokumentation:
Kopieren von LbrLeistungen

LbrLeistungen lassen sich jetzt über Kopieren & Einfügen von einer Anmeldung auf eine andere übertragen.


Datenmodell-Erweiterungen:

- Note.PflichtZumPruefungsAntrittBis, Datum
- Sachkonto.Bereich, Listbox
- Kurs.bamfDeuFoeVKennung, Text

- MusterAufgaben, Objektklasse
- ExcelVorlagen, Objektklasse
- ExcelMappen, Objectklasse


 

Build 9500

Buchführung:
Neue DATEV-Schnittstelle

Ab dem 1. Januar 2018 muss für die Übergabe von Buchungen und Konten ein neues Format verwendet werden. Ab dieser Programmversion ist dieses neue Format in ABES/Objects verfügbar.
Es sind keine Änderungen in der Konfiguration des Buchführungssystems oder des FiBuConnectors erforderlich.


Administration:

Datenbank - Wartungstermine...

Wenn Sie einen Wartungstermin für Ihre Datenbank festlegen, werden bei dessen erreichen jetzt auch Anwender mit dem Profil "Supervisor" abgemeldet. Einzig der Initiator des Wartungstermins kann sich weiterhin anmelden.
Das erleichtert die Datenbank-Wartung in Fällen, wo es viele Anwender mit Administrator-Rechten gibt.


Datenmodell-Erweiterungen:

- KursAbschnitt.AbschnittNr, numerisch
- KursAbschnitt.AnzahlStunden, numerisch
- KursAbschnitt.Preis, numerisch


Build 9490

Datenbank:
Bereinigung Bearbeitungsprotokoll

Das Protokoll zur Dokumentation von Datenänderungen kann schon bei mittleren Unternehmensgrössen ein enormes Volumen erreichen. Die Funktion zur Bereinigung des Protokolls musste bisher manuell gestartet werden. Um diesen Vorgang zu automatisieren, kann die Bereinigung jetzt auch über einen geplanten Windows-Task durchgeführt werden.


Datenmodell-Erweiterungen:

- keine

Build 9482

BAMF:
Meldung Kursplanung

Analog zur KursbeginnMeldung ist die ab dem 1.2.2018 obligatorische Meldung der Kursplanung verfügbar. Für die initiale Meldung steht ein Assistenten-Dialog zur Verfügung. Nach erfolgter Meldung überwacht das System relevante Datenänderungen und weisst ggf. auf die Notwendigkeit zur Aktualisierung der Kursplanungsmeldung hin.


CRM:
Entfernen von Selektionskriterien

SelektionsKriterien liessen sich bisher bequem gesammelt zuordnen, aber nur einzeln wieder entfernen. Jetzt ist auch das Entfernen gesammelt möglich: Sie verfahren wie beim Zuordnen (Copy & Paste), wählen aber dann die neue Option "vorhandene Zuordnungen entfernen" 


Datenmodell-Erweiterungen:

- Kurs.BamfKursplanungGemeldet, logisch
- Kurs.BamfKursplanungGemeldetAm, Datum
- Kurs.BamfKursplanungAktualisierungErforderlich, logisch
- Kurs.BamfKursplanungAktualisierungErforderlichGrund, Memo
- Kurs.BamfKursplanungAktualisiert, logisch
- Kurs.BamfKursplanungAktualisiertAm, Datum
- Kurs.BamfKursplanungStorniert, logisch
- Kurs.BamfKursplanungStorniertAm, Datum

Build 9468

BAMF:
Übertragung von Sonderzeichen aus dem String.Latin-Zeichensatz

Die entsprechenden Tests wurden bestanden. ABES/Objects ist weiterhin für die Kommunikation mit dem BAMF-WebService freigegeben.


BAMF:
Eingabehilfe für Sonderzeichen aus dem String.Latin-Zeichensatz

Für die Eingabe von Sonderzeichen aus dem String.Latin-Zeichensatz über die Tastatur steht eine Eingabehilfe zur Verfügung. Wie bei Ihrem Smartphone halten Sie einfach die entsprechende Basistaste gedrückt, um eine Liste aller Ausprägungen zu erhalten.


CRM/Dokumenten-Management:
Funktion Datei.Senden an Besitzer...

erlaubt den Versand einer gewählten Datei beliebigen Typs an den Besitzer der Dokumentenablage. Steht nur zur Verfügung, wenn der Besitzer der Dokumentenablage über Kontaktinformationen verfügt. Beispielweise für Teilnehmer verfügbar, für Kurse nicht.


Buchführung:
Neuer Rechenfall "Teilnehmer Monatsgebühr pauschal"

Der Rechenfall fakturiert monatlich einen festen Betrag jeweils zum Tag des Einstiegs. Wird auch berechnet, wenn das Enddatum der Teilnahme noch offen ist. Daher besonders für Open-End-Kurse geeignet.


Buchführung:
Generierung Debitoren-Kontonummern

Die Kontonummer eines Debitorenkontos wird automatisch erzeugt, wenn das Konto bebucht wird.


Buchführung:
Dialog Forderungsminderung buchen

Der Dialog zum Buchen/Sammelbuchen von Forderungsminderungen erlaubt optional die Angabe eines Belegtextes. Wird kein Belegtext angegeben, erfolgt die Generierung wie bisher automatisch.


Datensicherung:
Reduzierung des Datenvolumens

Auf RemoteBackupSpace und FTPBackupSpace werden nur noch 7 statt 31 Sicherungen übertragen. Statt XXXX_Tag01 bis XXXX_Tag31, werden die Sicherungen XXXX_TagMontag bis XXXX_TagFreitag genannt. Jede Sicherung wird dadurch nach 7 Tagen wieder überschrieben. Die Sicherungen aus dem Remote- und FTP-BackupSpace werden nur benötigt um einen Serverausfall zu kompensieren. Dabei wird man immer eine aktuelle Sicherung verwenden. Die Speicherung von 31 Tagessicherungen ist daher unnötig. Im LocalBackupSpace bleiben jedoch wie bisher 31 Tagessicherungen und 12 Monatssicherungen erhalten. Diese werden oft benötigt, um versehentlich gelöschte Datenobjekte wieder herzustellen und das erfordert oft den Rückgriff auf ältere Sicherungen. 


Datenmodell-Erweiterungen:

- Anmeldung.eMawProvider, Auswahlliste
- eMawEvent.Provider, Auswahlliste
- eMawEvent.Weiterleitung, logisch
- eMawEvent.WeiterleitungAm, Datum

Build 9462

eMaw:
Mehrere Coaches für einen Teilnehmer

Anmeldungen lassen sich jetzt auch mehrere Coaches/Bildungsbegleiter zuordnen. Diese sehen die entsprechenden Teilnehmer samt eMaw-Kommunikation unter "Meine Teilnehmer".


LBR-Schnittstelle:
Unterschiedliche Leistungsklassifikationen für IST-Stunden

IST-Stunden lassen sich jetzt unterschiedliche LBR-Codes für die Leistungsklassifikation zuordnen. Bisher wurden IST-Stunden immer unter einer Klassifikation zusammengefasst.


Planung:
Automatische Planung für KursAbschnitte

Die für Intergrationskurse geschaffene Funktion zur Generierung einer Kurs-Planung über KursAbschnitte ist jetzt für alle Unterrichtsformen verfügbar.


Datenanalyse:
StatistikID von ListenElementen

Für viele Eigenschaften können Sie über den Datentyp "ListenElemente" eigene Auswahllisten definieren. Diesen ListenElementen lässt sich auch eine StatistikID zuordnen. Für Auswertungen stehen diese StatistikIDs jetzt als virtuelle Eigenschaften im entsprechenden Datenkontext in der Rubrik "Statistik" zur Verfügung. 


Gender-Mainstream:
Gleichgeschlechtliche Eltern

Für die Rollen "Vater" und "Mutter" ist das Geschlecht nicht mehr festgelegt. Es können beide weiblich oder auch beide männlich sein.


BAMF:
Lehrwerke

Es steht eine aktualisierte Liste der zugelassenen Lehrwerke zur Verfügung.


Datenmodell-Erweiterungen:

- Anfage.TestErgebnis, Text

Build 9445

eMaw:
Unterstützung für Version 2.11

Ab dem 21. Juli 2017 wird das eMaw-Verfahren auf die Schema-Version 2.11 umgestellt. Diese Programmversion enthält alle dafür notwendigen Erweiterungen und Korrekturen. Das Programm vollzieht den Versionswechsel automatisch zum korrekten Zeitpunkt.


BAMF:
Erweiterungen Inge-Online

Ab dem 1. August 2017 werden für Kursbeginnmeldungen, Erstanmeldungen und die Teilnehmerauskunft neue Versionen eingeführt. Diese Programmversion enthält die notwendigen Erweiterungen.


VerBIS:
Neue Adresse der VerBIS-Anwendung

Ab dem 24. Juli 2017 ist die VerBIS-Anwendung der BA unter einer neuen URL/Adresse zu erreichen. Diese Programmversion stellt zeitgesteuert auf die neue Adresse um. 

Build 9430

BAMF:
Zweitschriftlernerkurs...

Die Kursart "Zweitschriftlerner" lässt sich in abbilden und planen. Der "Aufbau-Sprachkurs B" mit 300 UE wird dabei nicht als optionaler Abschnitt definiert, sondern als eigenständiger "Wiederholerkurs Zweitschriftlerner".


Benutzeroberfläche:
Neue Datenschriftart zur Darstellung Zeichensatz String.Latin

Zur bestmöglichen Darstellung des String.Latin-Zeichensatzes wurde die Standard-Datenschriftart von Verdana auf Segoe UI geändert.


Benutzeroberfläche:
Neues Design für Bedienelemente

Bedienelemente zur Datenangabe haben eine neues rahmensloses, flaches Design erhalten. Die Lesbarkeit wird verbessert und der Gesamteindruck der Anwendung ist ruhiger und klarer.


BAMF:
InGe-Online: Versionswechsel am 01.08.2017

Enthält die für den am 01.08.2017 anstehenden Versionswechsel der BAMF-Schnittstelle erforderlichen Erweiterungen. Umstellung erfolgt zum Stichtag automatisch. 


Datenmodell-Erweiterungen:

- Kurs.bamfZusatzangaben, Tabelle
- Debitor.RechnungsAusgabe, Listbox

Build 9422

TeilnehmerDokumentation:
LBR-Datenübermittlung

Nach der Funktionalität zur Erstellung der LBR-Dokumentation steht jetzt auch die eigentliche LBR-Datenübertragung zur Verfügung. Für Hinweise zur Einrichtung der LBR-Kommunikation, insbesonders zur Verwendung der DRV-Zertifikate fordern Sie bitte die entsprechende Dokumentation bei uns an!


BAMF:
Alpha-Kurse mit Wiederholerkursabschnitt

Für den Kurstyp "Integrationskurs mit Alphabetisierung" lässt optional ein "Wiederholerkursabschnitt" vor oder nach dem "Orientierungskurs" einfügen. Die Planung wird dann entsprechend Ihrer Wahl automatisch erstellt.


BAMF:
Planung für Abschnitte mit 300 Unterrichtsstunden

Kursabschnitte, die mehr als 100 Unterrichtsstunden umfassen werden jetzt als mehrere Abschnitte á 100 Stunden geplant. Damit entstehen beispielsweise für den Wiederholerkurs 3 getrennte Abschnitte.


Framework:
Kategorieren für Eigenschaften

Auf Grund der ständigen Erweiterung des Datenmodells besitzen einige Datenobjekttypen mehrere hundert Eigenschaften. Die Liste der Eigenschaften im Datenmodellbaum wird dadurch teilweise sehr unhandlich. Für eine schnellere Navigation werden Eigenschaften jetzt nach Kategorien geordnet angezeigt.


Framework:
Automatische Skalierung von Bildern

Bilder werden jetzt beim Import auf eine für den Verwendungszweck passende Größe konvertiert. Dies führt zu einer drastischen Reduzierung des Speicherbedarfs und zu einer erheblich verbesserten Performance bei der Anzeige von Bildern in Tabellen.


Datenmodell-Erweiterungen:
- Standort.DrvInstitutsKennzeichen
- Standort.DrvLbrStatus
- Standort.LbrZertifikat
- LbrZertifikat 

123